Wohnen und Familien

Hohe Lebensqualität gibt es in attraktiven und liebenswerten Städten. Dazu gehören Orte, die zum Verweilen und zur Begegnung einladen, ebenso Orte speziell für Kinder und Jugendliche. Die Bereitstellung von erschwinglichem Bauland gehört daher zwingend zu einem familienfreundlichen Euskirchen. Wir wollen mit attraktiven Kinderspielplätzen und Jugendzentren Wohngebiete für junge Familien interessant machen. Doch vor allem brauchen wir bezahlbaren Wohnraum – für alle.

 

 

Wohnraum muss bezahlbar sein

Daher müssen wir in Zeiten steigender Mieten und Mietnebenkosten darauf achten, durch ein vielfältiges Wohnungsangebot jedem Menschen ein finanzierbares Zuhause zu bieten. Ebenso muss mit Blick auf den demographischen Wandel das Angebot an alters- und barrierefreiem Wohnraum gewährleistet sein.

 

Quote für öffentlich geförderten Wohnraum

Wir werden nicht von heute auf morgen jedes Problem auf dem Wohnungsmarkt lösen können. Doch eine Veränderung der Prioritäten kann bereits einen großen Einfluss haben. Unsere Priorität darf es daher nicht sein, Investoren zu Profitmaximierung zu verhelfen, sondern wir müssen für ausreichend bezahlbaren Wohnraum sorgen. Deshalb kämpfen wir für große Neubaugebiete eine feste Quote für öffentlich geförderten Wohnraum. Wir sind dazu verpflichtet zu handeln. Wohnen ist keine Ware wie jede andere, sondern ein Grundrecht.

 

Wir brauchen ein Studentenwohnheim

Die Entwicklungen rund um Studentenwohnheime wurde in den letzten Jahren in Euskirchen verschlafen. Die Stadt liegt verkehrsgünstig zu den Hochschulen in Köln, Bonn und Rheinbach. Mit dem Bau eines Studentenwohnheims wollen wir junge Leute in die Stadt ziehen, die das Umfeld und die Kultur beleben. Ein Studentenwohnheim würde das städtische Wohnungsangebot bereichern und gleichzeitig für eine Belebung der gesamten Stadt sorgen.

Bezahlbarer Wohnraum ist die soziale Frage unserer Zeit. Wohnraum ist knapp und die Mieten explodieren. Menschen zieht es aus Köln/Bonn und dem Speckgürtel nach Euskirchen. Studenten können sich die Mieten in Universitätsstädten kaum noch leisten. Euskirchen braucht ein Studentenwohnheim.

 

Starke Familien

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf wollen wir erhöhen. Dafür braucht es ein bedarfsgerechtes, flächendeckendes und qualitativ hochwertiges Betreuungsangebot. Bei allen Einrichtungen müssen daher flexible und familienfreundliche Öffnungszeiten umgesetzt werden. Die Gebührenfreiheit bei allen Angeboten der Betreuung und frühkindlichen Bildung bleibt unser Ziel.

Foto: Colourbox

Es gibt Jahre, in denen uns unsere Familie mehr braucht, als in anderen. Eltern wollen für ihre Kinder da sein und beruflich den Anschluss halten. Oft stehen sie zudem vor der Herausforderung, sich um pflegebedürftige Angehörige zu kümmern. Wir sorgen dafür, dass Familie, Beruf und Pflege besser zusammengehen und ermöglichen es, berufliche und familiäre Aufgaben gerecht aufzuteilen. Deshalb wollen wir Eltern entlasten, indem wir Kitas kostenlos machen.