Wirtschaft und Gewerbe

Entscheidend für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Euskirchen wird es sein, den Austausch mit dem ortsansässigen Gewerbe zu intensivieren und eine aktive Wrtschaftsförderung zu betreiben. In einem Gründerzentrum sollen Existenzgründern gebündelte Informationen zugeleitet und die Zusammenarbeit einzelner Institutionen (Kreis, IHK, Handwerkskammer) verbessert werden.

Foto: Colourbox

Wirtschaftsförderung mit Weitblick

Durch die Einrichtung eines Unternehmensförderungsreferates innerhalb der Stadtverwaltung können Kompetenzen gebündelt und Fragen des bestehenden Gewerbe schneller beantwortet werden. Auf diese Weise ist eine effektivere Nutzung von Wirtschaftsförderprogrammen der EU, des Bundes und des Landes NRW möglich. Das Referat koordiniert Fragen des Gewerbes an die Verwaltung und stellt das Beratungsangebot in regelmäßigen Abständen auf Informationsveranstaltungen vor.

Der demographische Wandel lässt sich durch passende Angebote für Jung und Alt sowie eine gute Infrastruktur gestalten. Hierfür sind die Belebung und der Schutz der Fußgängerzone und des Einzelhandels in den Ortsteilen notwendig. Durch ein zukunfsfähiges Konzept und Gewerbeflächen für größere Einzelhandelsbetriebe am Stadtrand muss die Attraktivität unserer Stadt als Mittelzentrum gewährleistet werden.